Föhrenschütte 25. November 2016

Schadbild

Auf den alten Nadeln sind gelbgrüne Flecken zu erkennen. Später verfärben sich die Flecken rotbraun. Bei einem starken Befall werden die Nadeln braun und fallen ab.

Ursache

Die Föhrenschütte ist eine Pilzkrankheit, welche im Herbst die letztjährigen Nadeln befällt. Auf den abgeworfenen Nadeln bilden sich die typischen schwarzen Sporenschiffchen.

Wirtspflanze

Föhren, Ginkgo

Bekämpfung

Krone gründlich mit Fungizid behandeln

Vorbeugende Möglichkeiten

Entfernen der befallenen Nadeln, Pflanzen stärken mit Dünger. Bei Befall oder Verdacht melden Sie sich bitte umgehend bei uns unter der Nummer: Tel. 031 931 40 40 um eine Verbreitung der Krankheit zu verhindern.