Pflanzentipp des Monats "Liquidambar styraciflua" 17. November 2017

Wuchs                       

Der Amberbaum erreicht eine Höhe von bis zu 15 m und in der Breite stolze 4 - 8 m. Sein Wuchs ist zu Beginn schmal und später kegelförmig, der Mitteltrieb ist durchgehend. Die Seitenzweige verlaufen horizontal oder schräg ansteigend und nur wenig überhängend. Der Baum lässt sich auch gut aufasten. Ab dem zweiten Jahr werden in der Rinde Korkleisten sichtbar.   

Blüte/ Früchte

Die Blüten im Mai sind eher unscheinbar. Seine Früchte sehen sehr ähnlich wie die der Platanen aus, langgestielte Kugeln die bis in den Winter haftend sind.

Standort

Sie lieben einen vollsonnigen warmen Standort. Schattige Plätze sollten vermieden werden. Die Jungpflanzen sind meist frostempfindlich, im zunehmenden Alter werden sie frosthart. Der Boden muss frisch, durchlässig und mässig feucht sein (nicht zu nass). Der Amberbaum verträgt kein Streusalz.

Verwendung

Ein wertvoller Solitär Baum für Quartiere- und Wohnstrassen. Sehr dekorativ mit seiner gelb-orangen und rot-violetten Herbstfärbung. Bei genügend Platz findet der Amberbaum auch im Hausgarten Verwendung. 

 

Gerne können Sie bei uns den Amberbaum (Liquidambar styraciflua) bestellen.

Gewachsen im Container, in diversen Grössen erhältlich.

Aktionspreis auf Anfrage

 

Unsere Gartengestalterin, Rita Keller berät Sie gerne.

Am besten erreichen Sie Rita Keller über das Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Quelle: Lorenz von Ehren, Baumschule