Heckenschnitt 03. Oktober 2017

In fast jedem Garten sind heutzutage Hecken zu finden, meist als Sichtschutz entlang der Grundstücksgrenze. Die Hecken haben zum Teil, je nach Pflanze, einen sehr starken Austrieb. Daher sollten sie regelmässig geschnitten werden. Damit die Hecken nicht zu hoch oder zu breit werden, ist es wichtig, dass sie auf den alten Schnitt gestutzt werden.

Sommergrüne Laubgehölze sollte zweimal im Jahr geschnitten werden. Der erste Schnitt erfolgt zwischen Januar und März. Damit wird erreicht dass die schlafenden Augen gut vorbereitet sind und es zu einem zeitigen Austrieb kommt. Im Sommer sollte ein zweites Mal geschnitten werden. Der ideale Zeitpunkt ist der Juni, er ist besonders empfehlenswert, da dann eine Wachstumspause einsetzt. Zwischen Juli und August kann die Pflanze, mit vermindertem Wachstum, die entstandenen Wunden harmonisch schliessen.

Hecken sind im Garten von grosser ökologischer Bedeutung. Viele Tiere finden dort Unterschlupf. Daher ist es sehr wichtig, dass man die Hecken fachgerecht und regelmässig pflegt.

Gerne helfen wir Ihnen, Ihre Hecke optimal zu pflegen. Unsere Kundengärtnerin Jolanda Schmitt (Steffen) reserviert gerne einen Termin für die Arbeiten. Sie erreichen uns unter der Nummer 031 931 40 40 oder über das Kontaktformular